→  Der Förderverein
→  Presse / Downloads
→  Kontakt / Adressen
→  Aktuelles /
  Veranstaltungen

X
10. Dez.
2016
ICT Campus
Zeit: 9.00 — 17.00
Ort: GIBM IT, Pratteln

5. Nov.
2016
ICT Campus
Zeit: 9.00 — 17.00
Ort: GIBM IT, Pratteln

17. – 24. Okt.
2016
ICT Scouting
Sek Pratteln

20. & 24. Okt.
2016
ICT Scouting
Sek Reinach

24. Sept.
2016
ICT Campus
Zeit: 9.00 — 17.00
Ort: GIBM IT, Pratteln

25. Juni
2016
ICT Campus
Zeit: 9.00 — 17.00
Ort: GIBM IT, Pratteln

15:30 Präsentation Block 1 + 2
→  Flyer
18. Juni
2016
ICT Campus
Zeit: 9.00 — 17.00
Ort: GIBM IT, Pratteln
21. / 27. April
2016
Infoveranstaltung für Schulen
Zeit: 17.00 — 18.00
Ort: GIBM, Gründenstrasse 46, Muttenz
→  Onlineanmeldung

An dieser Infoveranstaltung (Speziell für Schulen) möchten wir Sie darüber informieren, wie Ihre Schule von ICT Scouts / Campus profitieren kann und wie unsere Zusammenarbeit zu einer win-win Situation führt.
22. April
2016
ICT Scouting
Ort: Sekundarschule St.Alban, Basel
21. April
2016
ICT Scouting
Ort: Sekundarschule St.Alban, Basel
31. März —
1. April
2016
ICT Campus
Zeit: 9.00 — 17.00
Ort: GIBM IT, Pratteln
26. Februar
2016
ICT Scouting
Ort: Sekundarschule, Reigoldswil
 Schliessen 
Weshalb braucht es
ICT Scouts / Campus?
→  Weshalb braucht es
  ICT Scouts / Campus?
Bis zum Jahr 2020 werden der Schweiz 25’000 ­IT Fachkräfte fehlen.

Keine Imagekampagne kann dem entgegen wirken, noch können so viele Fachkräfte ,importiert‘ werden, denn sie werden überall auf der Welt fehlen.

Und die Zeit drängt!




Wie funktioniert
ICT Scouts / Campus?
→  Wie funktioniert
  ICT Scouts / Campus?

Wie der Name schon andeutet, wird das Projekt in zwei Stufen angegangen: Scouts und Campus. Ähnlich wie im Fussball . . .




Crowdfunding Aufruf    → → →
Ein Zuhause für ICT Campus!
Oder direkt: IBAN CH38 0076 9402 4926 2200 1
.
Mitglieder
Mitglieder
Mitglied
werden!
+
Sponsoren
Sponsoren
Sponsor
werden!
+
Beiräte
Beiräte
  • Elisabeth Schneider-Schneiter
    Nationalrätin BL


  • Pascale Bruderer Wyss
    Ständerätin AG

  • Dr. Rolf Knechtli
    Präs. Ausbildungskommission
    Handeskammer beider Basel
  • Christopher Gutherz
    Rektor Gewerblich-industrielle
    Berufsfachschule Muttenz
  • Henri Gassler
    Spitaldirektor Pallativzentrum
    Hildegard
  • Prof. Dr. Christoph Denzler
    FHNW Studiengangleiter
    Informatik
  • Anita Fetz
    Ständerätin BS
  • Paul Wenger
    Landrat und Bildungs-
    kommissionsmitglied BL
  • Dr. Alain Gut
    Präsident Kommission
    Bildung ICT Switzerland
Referenzen
Referenzen
  • „Als IT Unternehmen unterstützen wir
    es sehr, wenn junge Talente bereits
    früh gefördert werden.“

    Thomas Köchli, Geschäftsleiter, Adfinis SyGroup AG (Bern)


  • „Mit Initiative & Engagement setzt sich
    ICT Scouts/Campus mit konkreten Taten
    für die Talentförderung bei Schülern ein.“

    Lukas Gottier, Endress+Hauser Flowtech AG, Reinach BL


  • „Der Schweiz fehlen nicht nur jetzt schon
    ICT-Fachleute, auch in Zukunft wird es
    immer mehr benötigen.“

    Martin Kropik, Geschäftsführer,
    ILV Informatik Lehrbetriebsverband OdA ICT beider Basel


  • „Das Projekt ,ICT Scouts/Campus‘ hat ein
    grosses Potential. Das Konzept überzeugt
    und ist nachhaltig angelegt.“

    Lukas Dettwiler, Leitung ICT Bildung, Stab Informatik,
    Bildungs- Kultur und Sportdirektion Kanton Baselland


+
X
Weshalb braucht es
ICT Scouts / Campus?
Bis zum Jahr 2020 werden der Schweiz 25’000 IT Fachkräfte fehlen. Keine Werbe-, Informations- oder Imagekampagne kann dem entgegen wirken, noch können so viele Fachkräfte ,importiert‘ werden, denn sie werden überall auf der Welt fehlen.

Und die Zeit drängt!




Das heisst, wir müssen diese Fachkräfte selber entdecken, fördern und ausbilden, und dies ohne Verzögerung. Die gute Nachricht ist, es gibt sie!! Und zwar dort, wo man sie zuletzt vermutet hätte: an den Volksschulen.

Viele Jugendliche wissen gar nicht, dass sie das Talent und Interesse an einem Informatikberuf haben oder hätten. Verantwortlich dafür sind falsche Vorstellungen und mangelnde Kenntnis der vielen verschiedenen ICT Berufsbilder, mangelndes Wissen seitens der ,Opinion Leader‘ (Eltern, Lehrer, KollegInnen), soziale Klischees (Geschlechter, Herkunft, Klassen), die fehlende Existenz von Fördermassnahmen, oder schlicht die Unterschätzung der eigenen Fähigkeiten.

Wir haben die Lösung!

Tatsache ist, ICT Talente gibt es zu gleichen Teilen auf allen Schulniveaus, bei beiden Geschlechtern und in allen sozialen Schichten.




ICT Scouts / Campus ist eine aktive, strukturierte und flächendeckende Talentsuche in den Sekundarschulen (Scouts) und betreute Förderung (Campus), mit anschliessender Vermittlung an die Lehrbetriebe oder an höhere Schulen zur weiteren beruflichen Ausbildung.

Allein in den beiden Basel durchlaufen jährlich 2500 Jugendliche die erste Klasse der Sekundarschule. Die Aufgabe von ICT Scouts / Campus ist es, jedes Jahr ca. 150-200 von ihnen dort abzuholen, wo Berufspläne keimen.

ICT Berufe sind vielseitiger als die Meisten denken. ICT Scouts / Campus räumt auf mit dem veralteten Klischee der langweiligen, asozialen, eigenbrötlerischen Computer Nerds! Jedem Heranwachsenden, Jungen und Mädchen zu gleichen Teilen, soll so geholfen werden, seinen Platz in dieser vielseitigen Berufswelt zu finden und für sich zu beanspruchen.





→  Wie funktioniert
  ICT Scouts / Campus

  Weiter lesen . . .
→  Sponsoren von
  ICT Scouts / Campus

  Weiter lesen . . .
→  Mitglieder von
  ICT Scouts / Campus

  Weiter lesen . . .
Wie funktioniert
ICT Scouts / Campus?
Scouts




Ähnlich wie im Fussball schon seit jeher üblich, werden fachlich und pädagogisch qualifizierte Scouts (zu deutsch, Späher) die ersten Sekundarschul-Klassen an den Volksschulen systematisch besuchen und so im Rahmen des regulären Unterrichts die Talente aufspüren. Die Scouts unterstützen, da wo dies gewünscht und/oder notwendig ist, die Lehrer bei der Gestaltung des Unterrichts mit ihrem Fachwissen sowie mit technischen Mitteln. In einem darauf folgenden Eignungstest werden die Talente qualifiziert.

Talente können sich auch, selbständig oder durch ihre Lehrer oder Eltern, von sich aus bewerben. Interessierte Jugendliche müssen also nicht zwingend darauf warten, ,erspäht‘ zu werden, sondern sie können sich direkt dem Eignungstest unterziehen.

Campus




Mit dem Einverständnis der Eltern werden diese Talente während der restlichen obligatorischen Schulzeit, ähnlich einer Jugend-, Sport-, oder Musikgruppe, drei Jahre lang schulbegleitend gefördert. Da dies in der Freizeit geschieht, wird diese Förderung entsprechend auch freizeitmässig gestaltet.

Der sog. Campus besteht sowohl virtuell als auch physisch. Förder-Aktivitäten finden online, vor Ort und in Freizeitcamps statt.

Ziel und Zweck des Campus ist es, den Jugendlichen die Bandbreite der beruflichen Möglichkeiten aufzuzeigen, Interessen individuell zu fördern und sie auf die Anforderungen der verschiedenen Berufsbilder realitätsnah einzustimmen und vorzubereiten.

Der Campus beginnt somit ca. ab dem 13. Lebensjahr und endet 2-3 Jahre später mit dem Beginn einer EFZ-Ausbildung, dem Eintritt in ein Gymnasium oder einer anderen Sekundar II Vollzeitschule. Bis zu diesem Zeitpunkt wird jede und jeder Jugendliche nicht nur eine klare, sondern auch eine realistische Vorstellung seiner Zukunft in der ICT Branche haben.

Daneben bietet der Campus auch die Möglichkeit für Firmen und Höhere Schulen, ihre künftigen Lehrlinge und Studenten kennen zu lernen und ihre Karrieremöglichkeiten aufzuzeigen. Firmen und Höhere Schulen sind deshalb eingeladen, aktiv zu werden und ihre Anforderungen einzubringen, denn nur so kann gewährleistet werden, dass die Förderungsaktivitäten am ICT Campus stets aktuell und relevant sind und bleiben.

Ausbildung und Arbeitswelt




Es ist eine noch nie da gewesene Win-Win Situation. Sowohl die Nachwuchstalente als auch die Industrie profitieren von klaren Vorstellungen und realistischen Erwartungen. Sie kennen einander und die jeweiligen Erwartungen bereits vom Beginn der Ausbildung an.

Zeit verschwenderische, schmerzhafte und teure Erfahrungen mit abgebrochenen Ausbildungen können dadurch weitgehend verhindert werden. Der enorme Aufwand und die Risiken der Nachwuchs-Rekrutierung werden durch die Aktivitäten von ICT Scouts / Campus weitgehend absorbiert. Dem Fachkräftemangel wird effektiv entgegengewirkt, die Wirtschaft wird nachhaltig gestärkt, die Löhne steigen, während die Kaufkraft derselben weitgehend in der Schweiz bleibt.





→  Weshalb braucht es
  ICT Scouts / Campus

  Weiter lesen . . .
→  Sponsoren von
  ICT Scouts / Campus

  Weiter lesen . . .
→  Mitglieder von
  ICT Scouts / Campus

  Weiter lesen . . .
Mitglieder
Mitglieder von ICT Scouts / Campus sind im wesentlichen Firmen, welche einerseits einen wertvollen Beitrag zur Lösung der Problematik bei der Nachwuchsförderung in der Wirtschaft leisten, und welche andererseits von diesen Lösungen profitieren.




Welche Vorteile bringt ICT Scouts / Campus für die Mitglieder?

Weiter lesen ↓


Was kostet die Rekrutierung von Nachwuchskräften? Bilden Sie Lehrlinge aus? Oder würden Sie gerne Lehrlinge ausbilden, wenn Sie davon einen wirtschaftlich vertretbaren Nutzen hätten?

Die Ausbildung von Lehrlingen ist für die Zukunft der Wirtschaft ebenso wichtig wie riskant. Sowohl die Auswahl von Lehrlingen, als auch die Rekrutierung von Fachkräften ab einer höheren Schule sind extrem kostspielig. Die Abklärungen sind aufwendig und garantieren mitnichten eine gute Zusammenarbeit oder Produktivität.

Wäre es da nicht grossartig, wenn sie bei Ihrem künftigen Nachwuchs bereits auf alte Bekannte zurückgreifen könnten, ja sogar sich an deren Werdegang aktiv beteiligen und eine schulbegleitende Vorbildung nach Ihren eigenen Bedürfnissen und Anforderungen mitgestalten könnten?



Zu schön um wahr zu sein?

Genau das ist ICT Scouts / Campus! Wir nehmen Ihnen die Arbeit und Risiken der Nachwuchs-Selektion und -Förderung ab.

    Der Förderverein ICT Scouts / Campus . . .

  • verschafft Ihnen den Zugang zu motivierten, begabten und vorgebildeten jugendlichen Nachwuchstalenten
  • trennt dank einer gezielten Selektion, gefolgt von einer mehrjährigen Förderung, die Spreu vom Weizen und eliminiert dadurch den Anteil ungeeigneter Fachkräfte weitgehend
  • öffnet Ihnen stattdessen, durch die systematische und flächendeckende Erfassung ALLER Nachwuchstalente an den Sekundarschulen, den Zugang zu wertvollen Talenten, welche bisher unerkannt blieben und der Wirtschaft so verloren gingen
  • bereichert Ihre Firmenkultur dank der Integration aller sozialen und ethnischen Schichten, sowie einem ausgeglichenen Geschlechteranteil, bei welchem “nur” noch die fachliche und menschliche Eignung zählt, frei von Klischees
  • eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Ihre künftigen Talente in deren Werdegang zu begleiten und am ICT Campus Einfluss zu nehmen auf die Umsetzung Ihrer Voraussetzungen, Bedürfnisse und Anforderungen
  • ermöglicht es Ihnen die Entwicklung der ICT Branche auf nationaler Ebene mitzugestalten
  • fördert die Attraktivität und Salonfähigkeit der ICT Berufe
  • bereitet Ihnen ein Podium zur Imagepflege für Ihre Firma, da Sie mit Ihrer aktiven Mitgliedschaft einen Beitrag zur Förderung der Jugend, einer national selbständigen IT Branche, sowie einer kulturellen, sozialen und geschlechterbezogenen Integration leisten
  • steigert den Wiedererkennungswert Ihrer Marke durch Ihre Teilnahme und Präsenz am ICT Campus, an den Veranstaltungen und Publikationen von ICT Scouts / Campus (inklusive dieser Web Site)

    Dank ICT Scouts / Campus . . .

  • werden Ihre Kosten der Nachwuchsförderung drastisch reduziert
  • sind Ihre Lehrlinge vom ersten Tag an produktiv
  • entfallen Ihre Kosten für die Nachwuchsselektion (Lehrlinge) fast gänzlich
  • reduziert sich das beidseitige Risiko einer abgebrochenen Lehre oder einer verschwendeten Probezeit signifikant
  • können Sie Ihre Nachwuchstalente schon früh, d.h. ab der Volksschule kennen lernen, beobachten, begleiten und auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen vorbereiten
  • erübrigt sich der Bedarf einer Schnupperlehre mit all ihren Aufwendungen und sicherheitsrelevanten Bedenken

Am allerwichtigsten aber: Dank ICT Scouts / Campus wird es in Zukunft überhaupt genügend Nachwuchskräfte geben.

Weniger lesen ↑


Mitglieder
von ICT Scouts / Campus



Fachhochschule Nordwestschweiz
Hochschule für Technik

Manor


Zentrale Informatikdienste
Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt

HF-ICT
Höhere Fachschule für Informations- und Kommunikationstechnologie

Arbeitgeberverband Basel

Nexus
Personal- & Unternehmensberatung AG
Sponsoren
Sponsoren von ICT Scouts / Campus sind Firmen, Institutionen und Privatpersonen, welche durch ihren Beitrag zur Lösung der Nachwuchs Problematik in der schweizer Wirtschaft beitragen und ihr Engagement an ihre Stakeholder kommunizieren möchten.








Welche Vorteile bringt ICT Scouts / Campus für die Sponsoren?

Weiter lesen ↓


Von allen Imageträgern ist Bildung mit Abstand der nachhaltigste und effektivste. Zeigen Sie Ihren Stakeholdern, dass Sie langfristig denken weil es Ihnen bezgl. Bildung ernst ist und dass Sie sich um die Zukunft der Jugend und der Gesellschaft sorgen.


  • Machen Sie Ihre Mitarbeiter stolz.
  • Geben Sie Ihren Kunden einen weiteren Grund, bei Ihnen einzukaufen.
  • Zeigen Sie Ihren Investoren, dass ihr Geld bei Ihnen sicher angelegt ist, weil sie weitsichtig planen.
  • Machen Sie anderen Wohltätern vor, wie und wo Geld vernünftig eingesetzt wird.
  • Sorgen Sie für positive Schlagzeilen in den Medien.
  • Zeigen Sie den Wirtschaftsverbänden, wo es lang geht.

Als Sponsor können Sie aber weit mehr, als bloss Ihren finanziellen Beitrag sprechen zu lassen. Da wir mit den Steinen bauen, die wir bekommen, können Sie durch eine aktive Beteiligung und speziell mit Sachmittelspenden die künftigen Talente mit Ihren Produkten und Ihren Projekten vertraut machen und die Campus Aktivitäten in die Zukunft lenken.

Das sichert nicht zuletzt auch die Relevanz der Campus Aktivitäten in Bezug auf die künftigen Bedürfnisse der Wirtschaft.

Durch diese Präsenz am ICT Campus, sowie Ihrer Präsenz an den Veranstaltungen und in den Publikationen von ICT Scouts / Campus (inklusive dieser Web Site) steigern Sie zudem den Wiedererkennungswert Ihrer Marke.



Ist das Alles?

Blöde Frage. Als Sponsor können Sie natürlich auch Mitglied werden. Mitglieder von ICT Scouts / Campus sind im wesentlichen Firmen, welche zusätzlich zu ihrem finanziellen Beitrag auch direkt von den Fachkräften profitieren, welche aus der Förderung durch den ICT Campus hervorgehen. ICT Scouts / Campus nimmt Ihnen die Arbeit und Risiken der ICT Nachwuchs-Selektion und -Förderung ab.
(siehe Mitglieder)

Weniger lesen ↑


Sponsoren
von ICT Scouts / Campus



Schweizerische Eidgenossenschaft
Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann EBG

Schweizerische Eidgenossenschaft
Staatssekretatiat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI

PAX
Vorsorge auf den Punkt gebracht


i-net
innovation networks switzerland

dropnet
Webdesign & Webhosting aus Basel

MakeyMakey
ICT Campus baut auf und mit dem Makey Makey Erfinder Bausatz

bbv
Software Services AG
Beiräte
Der Beirat ist ein ratgebendes Gremium als Ergänzung zum Vorstand. Durch seine vereinte Erfahrung ist er zudem ein Garant für eine professionelle Abwicklung der Aktivitäten von ICT Scouts / Campus. Und zu guter Letzt ist er dank seiner Prominenz unsere Einbindung in weite Aspekte der Gesellschaft und der politischen Führung der Schweiz.




Beiräte
von ICT Scouts / Campus



Pascale Bruderer Wyss
Ständerätin AG

Dr. Alain Gut
Director Public IBM Switzerland,
Präsident Kommission
Bildung ICT Switzerland

Elisabeth Schneider-Schneiter
Ständerätin AG

Anita Fetz
Ständerätin BS

Christopher Gutherz
Rektor Gewerblich-industrielle
Berufsfachschule Muttenz

Henri Gassler
Spitaldirektor Pallativzentrum Hildegard

Prof. Andreas Reber
Studiengangleiter WIrtschaftsinformatik
Fachhochschule Nordwestschweiz

Dr. Rolf Knechtli
Geschäftsführer Aprentas,
Präsident Ausbildungskommission
Handelskammer beider Basel

Prof. Dr. Christoph Denzler
Studiengangleiter Informatik
Fachhochschule Nordwestschweiz

Paul Wenger
Landrat BL,
Mitglied der Bildungskommission BL

Prof. Dr. Reinhard Gottwald
Institutsleiter FHNW
Hochschule für Architektur,
Bau und Geomatik,
Institut Vermessung und Geoinformation
Referenzen



„Der Schweiz fehlen nicht nur jetzt schon ICT-Fachleute, auch in Zukunft wird es immer mehr benötigen.

Wir begrüssen den Ansatz, dass die Jugendlichen bereits früh über die Möglichkeiten in der ICT informiert werden und dann allenfalls auch gefördert werden.“

Martin Kropik, Geschäftsführer, ILV Informatik Lehrbetriebsverband OdA ICT beider Basel
„Bei einer Erhebung durch die Wirtschaftskammer BL und die Handelskammer beider Basel (...) wurde explizit auch darauf aufmerksam gemacht, dass es wichtig sei, talentierte Jugendliche im Bereich MINT für den direkten Einstieg in anspruchsvolle Berufsausbildungen zu begeistern aber auch zu fördern.

Ihr Förderverein setzt genau an diesem Punkt an und wir sind daher ausserordentlich daran interessiert, dieses Projekt zu unterstützen.“

Heinz Mohler, Stv. Leiter Amt für Berufsbildung des Kantons Basellandschaft
„Das Projekt ,ICT Scouts/Campus‘ hat ein grosses Potenzial. Das Konzept überzeugt und ist nachhaltig angelegt. Lehrerinnen und Lehrer werden entlastet und unterstützt. Gleichzeitig können Schülerinnen und Schüler wirksam gefördert werden. Gerade bei der Berufswahl sind Vorbilder entscheidend.

Es ist uns deshalb ein Anliegen, das Projekt ,ICT Scouts/Campus‘ für die weitere Unterstützung zu empfehlen.“

Lukas Dettwiler, Leiter ICT Bildung, Stab Informatik BKSD BL
„Als IT Unternehmen unterstützen wir es sehr, wenn junge Talente bereits früh gefördert werden. Dies hat nur Vorteile für unsere Branche und bildet ein gutes Fundament für unsere zukünftigen Fachleute.“

Thomas Köchli, Geschäftsleiter, Adfinis SyGroup AG (Bern)
„Die Förderung junger Talente im Bereich ICT kann fast nicht früh genug beginnen. Leider ist auch die Frauenquote in den IT Berufen sehr gering und ich denke, dadurch gehen uns wirklich viele begabte potenzielle Lernende verloren.

Ihr Förderverein setzt somit am richtigen Punkt an. Dabei die Lehrer und vor allem die Eltern mit im Boot zu haben ist aus meiner Sicht sehr wichtig.“

Mark Trübi, Leiter ATB, apprentas, Ausbildungsverbund berufliche Grund- und Weiterbildung
„Bei der Lancierung von Projekten im ICT‐Bereich gilt es, die Zielgruppen zu erreichen und Nachhaltigkeit zu erzeugen. Die Idee und Ziele des Förderverein ICT Scouts/Campus scheint aus unserer Sicht mit dem aufgezeigten Weg zukunftsweisend zu sein.

ICT‐Berufsbildung Schweiz unterstützt als nationale Organisation der Arbeitswelt für das Berufsfeld der Informations‐ und Kommunikationstechnologien das Projekt ICTScouts/Campus.“

Jörg Aebischer & Mario Rusca, ICT‐Berufsbildung Schweiz
„Der Fachkräftemangel in den MINT Berufen ist seit Längerem ein Gesprächsthema. Allerdings lässt sich das Problem nicht alleine durch das Führen von Gesprächen lösen. Der ICT Scouts/Campus Förderverein setzt genau dort an: Mit Initiative und Engagement setzt er sich mit konkreten Taten für die Talentförderung bei Schülern ein.“

Lukas Gottier, Endress+Hauser Flowtech AG, Reinach BL
Der
Förderverein
Der Verein erbringt Dienstleistungen im Bereich der spezialisierten Förderung von ICT-Nachwuchs, insbesondere von Frauen, und unterstützt dabei Jugendliche, Lehrer und Eltern.




Zu den Aufgaben des Fördervereins zählen:

  • Eignungstests und -abklärungen
  • Workshops zum IKT-Unterricht an Sek I Schulen
  • Workshops für Talente
  • Betreuung der Eltern und Lehrer von Talenten
  • Zusammenarbeit mit Lehrfirmen
  • Vermittlung von zukünftigen Informatik-Lernenden.


Der Vorstand




Rolf Schaub
Präsident



Leiter Informatik-Ausbildung, Gewerblich-industrielle Berufsfachschule Muttenz





Pat Schnyder
Vizepräsidentin









Corinne Starz
Mitglied



Master of Science in IT Wirtschaftsinformatikerin Swiss ICT 26-S3
Head of Helpdesk & Office Systems Team, Manor AG





Alexio Moreno
Aktuar



Master of Arts in Computer Science,
Master of Advanced Studies in Secondary and Higher Education,
Lehrdiplom für den berufskundlichen Unterricht an Berufsfachschulen,
dipl. Techniker NDS HF Betriebliches Management, Höhere Fachschule für Technik





Presse /
Downloads
Aktuelles /
Veranstaltungen
21. / 27. April
Infoveranstaltung für Schulen

Zeit: 17.00 — 18.00
Ort: GIBM, Gründenstrasse 46, Muttenz
→  Onlineanmeldung



Kontakt /
Adressen
Kontaktieren Sie uns!








Pressestelle: dominik.strobel@ict-scouts.ch
Telefon: +41 79 307 63 25

Geschäftsstelle: geschaeftsstelle@ict-scouts.ch
Telefon: +41 61 508 57 53

Präsident: rolf.schaub@ict-scouts.ch
Telefon: +41 61 508 57 24


Allgemeine Postanschrift:
Förderverein ICT Scouts / Campus
Kirchmattweg 4b
4425 Titterten


Bankverbindung








Basellandschaftliche Kantonalbank, Oberdorf
Konto.Nr: 4024.9262.2001
IBAN: CH38 0076 9402 4926 2200 1


Design & Umsetzung
joshschaub.ch