7. Okt
2018
ICT Campus Bern

Der Vorstand des ICT Scouts/Campus Fördervereins hat an seiner Sitzung vom 17. September 2018 beschlossen, den nationalen Ausbau von ICT Scouts/Campus in Bern zu beginnen. Der ICT Campus Bern wird im Februar 2019 eröffnet.

Das Privileg des ersten ICT Campus im Rahmen der Skalierung hat sich die Bundesstadt durch das sensationelle Engagement unseres Partners ICT Cluster Bern erworben.

Kick-Off ist am 24. November mit dem Democampus an der Technikschule Bern (Lorrainestrasse 3).

Mit Bern kommt die schweizweite Skalierung von ICT Scouts/Campus in Fahrt. Weitere Standorte sind 2019 in Zürich und dem Oberwallis geplant, danach jährlich je zwei neue Standorte. Die Wahl und Reihenfolge der Standorte ergibt sich aus der Initiative in der jeweiligen Region.

Ab sofort wird ICT Scouts/Campus im Raum Bern um Mitglieder und Sponsoren werben.

20. Sep
2018
Politik programmiert am Digitaltag 18

Hier können Sie sich anmelden

Die Zweitausgabe des Programmier-Workshops für Politiker/innen findet dieses Jahr am 25. Okt. 18 von 15 — 17 Uhr im Rahmen des Digitaltags im HGK Freilagerplatz 1 in Münchenstein statt.
Liebe Politikerinnen und Politiker, lassen Sie sich von unseren ICT Talenten die Programmiersprache Scratch erklären und entwerfen Sie mit ihnen zusammen ihr eigenes Game in nur zwei Stunden. Sie sind die Entscheidungsträger, die Meinungsmacher, die Moderatoren der politischen Rahmenbedingungen für die digitale Zukunft.
Lassen Sie sich von unseren jugendlichen Cracks etwas zeigen. Bekennen Sie Farbe zur Nachwuchsförderung und zum Wirtschaftsstandort Schweiz.
Jetzt zum Programmier-Workshop am Digitaltag anmelden: Anmeldung
Flyer

30. Aug
2018
Gewinner Wunsch Schloss 2018

Rolf Schaub gewinnt den 1. Preis der diesjährigen Ausgabe von Wunsch Schloss 2018. Sein Wunsch/Vision: mindestens einen ICT Campus in jedem Kanton der Schweiz. Dies ist die Mitteilung an die Generalsekretäre sämtlicher Parteien, mit welchen sich der Wunsch Schloss Sieger treffen wird.
Lesen Sie hier unsere Pressemitteilung:

12. Mai
2018
Werden Sie Gönnerin/Gönner

Sie finden das ICT Talentförderprogramm ICT Scouts/Campus super und möchten gerne etwas tun, damit auch in Zukunft junge ICT Talente den Weg in die Informatik finden?

Dann freuen wir uns auf Ihre Unterstützung der Aktivitäten durch Ihren einmaligen Gönnerbeitrag.
Ab einem Beitrag von CHF 150.- werden Sie Gönner/Gönnerin von ICT Scouts/Campus und werden in jedem Campus auf unserer ‘hall of fame’ aufgeführt. Selbstverständlich dürfen Sie auch anonym bleiben.

Ihr Gönnerbeitrag darf natürlich auch höher ausfallen, ganz nach Ihren Wünschen.

Verwendung
Mit Ihrem Gönnerbeitrag helfen Sie ICT Scouts/Campus den laufenden Betrieb im Campus mitzutragen, sei es für Hard- und Software oder für allerlei technisches Material.

Gönnerbeitrag einzahlen
Ihren Beitrag können Sie ganz einfach durch eine Bankzahlung an ICT Scouts/Campus überweisen. Schreiben Sie dazu den Vermerk ‘Gönnerbeitrag’ oder ‘Gönnerbeitrag anonym

Unsere Bankdaten
Basellandschaftliche Kantonalbank
Förderverein ICT Scouts/Campus
KontoNr.: 4024.9262.2001
IBAN: CH38 0076 9402 4926 2200 1

2. Mai
2018
Artikel über ICT Scouts/Campus: ICT Fachkräftemangel – 3000 neue Ausbildungsplätze bis 2022 – (wie) schaffen wir das?

Wie ICT Scouts & Campus nicht nur den ICT Talentpool maximieren, sondern die duale Informatik-Berufsbildung verändern wird — eine These.

Im Hinblick auf die bevorstehende nationale Skalierung von ICT Scouts & Campus, welche mit dem ICT Demo Campus am 21. April 2018 im Technopark Zürich ihren Lauf nahm, haben wir die bisherigen Erfahrungen und Zahlen aus dem Pilotprojekt gesammelt, analysiert und in einem Bericht dargestellt, welche enormen Auswirkungen das Programm auf die Wirtschaftlichkeit und Attraktivität der dualen Informatik-Berufsbildung haben wird.

Der Artikel erschien am 2. Mai 2018 im senergy impuls, dem monatlichen Kundenmagazin von senergy services ag, einem Anbieter von betriebswirtschaftlichen Business-Lösungen (ERP-Business-Lösungen mit Microsoft Dynamics 365, kundenspezifische WEB-Portal-Lösungen) in Baden-Dättwil. Die Firma engagiert sich auch aktiv in der Förderung und Ausbildung von Nachwuchstalenten.

zum Artikel (S. 10-12)

28. Apr
2018
ICT Campus Demonstration im Technopark Zürich

Das coolste Informatik-Förderprogramm der Schweiz kam nach Zürich

Seit zwei Jahren läuft der Pilotbetrieb von ICT Scouts & Campus in Muttenz bei Basel. Schon über 120 ausgewählte Talente — darunter die Hälfte Mädchen (!) — machen regelmässig von der Möglichkeit Gebrauch, in diesem “Informatik-Freizeitpark” ihr Talent zu vertiefen. Wenig erstaunlich also, dass aus den Reihen von digitalswitzerland (vormals Digital Zurich 2025) Stimmen laut wurden, ob dies in Zürich auch möglich wäre.

Prominenz am ICT Demo Campus in Zürich: v.l.n.r: Patrick Warnking (Country Director Google Schweiz), Anton Aschwanden (Head of Public Policy, Google Schweiz) und Prof. Dr. Michael Hengartner (Rektor der Universität Zürich) im Gespräch mit Rolf Schaub (im blauen Hemd), Initiant von ICT Scouts/Campus am ICT Demo Campus im Technopark Zürich.

Nur für einen Tag

Der ICT Demo Campus war genau das, eine Demonstration. Sein Motto, “Seeing is Believing”. Denn nach so vielen Bemühungen verschiedenster Initiativen und Verbände um mehr Nachwuchs, Kampagnen und Aktionen der letzten Jahre in der Schweiz drängt sich die Frage auf, kann diese harte ICT Fachkräftemangel Nuss wirklich so einfach zu knacken sein?

“Stellen Sie sich einen Zug vor”, erklärt Dominik Strobel, Projektleiter Marketing & Kommunikation von ICT Scouts & Campus, dazu. “Dieser Zug hält zuerst an allen Sekundarschulen einer Region und sammelt alle Informatik Talente ein. Dann fährt er weiter mit Kurs auf die Berufsbildung. In jedem Wagon gibt es ein Angebot, verschiedene Angebote, einige von uns, andere von anderen Anbietern. Solange diese Jugendlichen in diesem Zug mitfahren, haben sie immer ein spannendes Angebot zur Auswahl, nur ein Zug, kein Umsteigen nötig.“ Aha! Und er gibt noch einen drauf, denn “unterwegs hält der Zug und MitarbeiterInnen von Lehrbetrieben steigen zu. Entweder sie helfen mit, oder sie wandeln einfach durch den Zug und reden mit den Passagieren. Einige hängen sogar ihre eigenen Wagons an. Am Schluss, keine Bewerbungen, man kennt sich ja bereits aus dem Zug.”

Während die Besucher schauen und diskutieren wird fleissig weiter an den Robotern gearbeitet. Im Hintergrund entsteht live das Video zum Anlass.

 

Nachwuchs ist der Motor für die Digitalisierung & die wirtschaftliche Zukunft der Schweiz

“I have a dream,” sagte Rolf Schaub, Initiant von ICT Scouts & Campus und Leiter Informatik der gewerblich industriellen Berufsfachschule Muttenz (GIBM), in Anlehnung an MLK’s berühmte Bürgerrechts-Rede von 1963, in seiner Ansprache. Im zweijährigen Pilot in Muttenz wurde ein schlüsselfertiges Lösungspaket zum Fachkräftemangel geschnürt. Sein Traum sei es nun, dass es nicht beim eintägigen Demo Campus bleibt, sondern dass das Konzept, welches übrigens dem Sport entliehen ist, in allen Regionen der Schweiz unverzüglich eingeführt werde. Die Schweiz muss den verlorenen Innovations-Vorsprung wieder einholen, denn “wenn wir einfach nach 08/15 wie gewohnt weiter machen, dann sind wir irgendwann zu spät,” gibt Schaub unmissverständlich zu bedenken.

 

Zu den Organisatoren

ICT Scouts & Campus ist ein Förderverein, anschubfinanziert durch SBFI, Gebert Rüf Stiftung, Eidg. Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann, Hasler Stiftung, Standortförderung Baselland, Ernst Göhner Stiftung u.a. Er wurde am 16. Dezember 2013 gegründet. Das Pilotprojekt begann im April 2016 und ist auf drei Jahre angesetzt. Die Skalierung soll gegen Ende dieser eingeleitet werden. Ziel ist ein gesamt- schweizerischer Dachverband ICT Scouts & Campus mit einheitlichen CI und Verfahren aber weitgehend autonomen Regional-Partnern.

Der ICT Demo Campus im Technopark Zürich war eine Anregung von Patrick Warnking, Country Manager von Google Schweiz, in Zusammenarbeit mit Dr. Pascale Vonmont, Direktorin der Gebert Rüf Stiftung, beide als Members of the Executive Committee von digitalswitzerland.

Kompletter Pressetext zum Download

21. Apr
2018
DemoCampus in Zürich

Der Erfolg des noch sehr jungen Pilotprojektes ICT-Scouts/Campus, und das damit verbundene Potential für die ganze Schweiz, blieb auch dem Vorstand von digitalswitzerland nicht verborgen. Für sie ist klar, das Basler Experiment hat seinen Zweck erfüllt, es ist Zeit für die nächste Stufe — eine Zweigstelle in Zürich und weitere in der übrigen Schweiz die rasch folgen sollen.
Daher stellen wir, auf Anregung von Patrick Warnking (Google) und Dr. Pascale Vonmont (Gebert Rüf Stiftung), den ICT Campus am 21. April 2018 für einen Tag in Zürich vor. Es geht dabei darum, einen Einblick in das Konzept ICT Scouts & Campus zu geben, und im Hinblick auf das Ziel einer baldigen Niederlassung in Zürich ein Netzwerk aufzubauen.

„Als Vorstandsmitglieder von digitalswitzerland sind wir vom Mehrwert dieses Programms zur Sicherung der Fachkräfte der Zukunft überzeugt. Der Demoday bietet einen konkreten Einblick in dieses Programm. Vorerst ist es eine Demo, doch das Ziel ist klar: Auch in Zürich soll ein ICT Campus starten und das rasch!“ schreiben sie in Ihrer Einladung zum Anlass an die Mitglieder.

Pressemitteilung
Programm
Anmeldung Demo-Campus

Der Campus ist live! Die Jugendlichen werden einleitend zum Anlass vor Ort ihre Arbeiten vorstellen.

Gesucht werden daher auch Jugendliche von 12 – 14 Jahren zum mitmachen.  Anmeldung für Jugendliche 

Wann: 21. April 2018, 13:30 – 16:00, mit Apéro riche
Wo: TECHNOPARK® Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich
Stakeholders: CEOs, HR Verantwortliche, ICT Ausbildungsverantwortliche
Für angemeldete Jugendliche: 10 – 14 Uhr

19. Mrz
2018
Coolest Project in Dublin

Mit 10 Kids fahren wir am 27.Mai nach Dublin zum „Coolest Project“ Event von Coderdojo, einer weltweit tätigen Organisation, welche Kindern Zugang zu Informatik ermöglicht.

ICT Scouts/Campus ist seit 2016 Mitglied bei Coderdojo und ist deshalb berechtigt, mit Kindern an diesem Anlass teilzunehmen. Coolest Project bietet den Kindern die Möglichkeit andere Jugendliche aus der ganzen Welt zu treffen und ihre eigenen Informatik-Projekte zu präsentieren.

13. Mrz
2018
KidsCodeCamp18

Hast du Lust dein eigenes Computerspiel zu programmieren und dazu einen eigenen Joystick zu bauen? Oder willst du eine Geheimschrift und eine Geheimsprache lernen und damit eine Schnitzeljagd zusammen mit anderen Kindern machen? Interessierst du dich für Roboter, welche allerlei Dinge tun, die du bestimmen kannst?
Dann ist das Kids Code Camp genau das Richtige! 

Termin
6. — 10. August 2018
Dauer
9 — 16 Uhr (an allen fünf Tagen)
Ort
ICT Campus
Teilnehmer
Kinder im Alter von 8 — 12 Jahren
Preis
CHF 450.– pro Kind (inkl. Materialkosten)
Infos und Anmeldung

23. Dez
2017
Letzter Newsletter
13. Dez
2017
Kids zeigten PolitikerInnen wie programmieren geht

Zum Auftakt der internationalen Computer Science Education Week luden wir zum Programmier-Workshop für Politiker und Politikerinnen der Nordwestschweiz ein. 18 Gemeinde-, Land-, und GrossrätInnen folgten der Einladung am 2. Dezember.

Rolf Schaub begrüsste die Gäste, auf den Heimvorteil bedacht, mit den Worten, „Sie dürfen stolz darauf sein, dass das akutell coolste Informatik Förderprogramm seinen Ursprung in der Nordwestschweiz hat!”

Weil im ICT Campus jede Woche “computer science education week” ist, entschieden wir uns, den Spiess für einmal umzudrehen. Dies war die Stunde unserer Talente! (Im Bild, BS Grossrat Stephan Luethi-Brüderlin mit seinem Coach Blenda Kurtisi. Die Chance, dass sein Coach weiblich war — auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole — ist im ICT Campus ja bekanntlich bei 50%.)

Das kam gut an. “Der Anlass gab einen guten Einblick in die Funktionsweise des Programms und die Begeisterung der Talente,” bestätigte etwa der Baselstädtische Grossrat Dr. Stephan Mumenthaler das Konzept.

10. Dez
2017
Schon über 100 Talente am ICT Campus

Der aktuelle Talentbestand beträgt – Trommelwirbel bitte – 105 Jugendliche, 60 Jungs und 45 Mädchen (43%).

Dazu durchliefen 2017 ca. 1050 Schülerinnen und Schüler aus 45 Klassen in neun Sekundar-Schulen beider Basel unser Scouting Programm.

Im gleichen Zeitraum fanden im ICT Campus 21 Veranstaltungen mit zusammengezählt 527 Teilnehmenden, wovon 49% Mädchen, statt.

Darin inbegriffen sind 18 reguläre Campustage, ein Sommercamp, vier ausserordentliche Vorbereitungstage auf die World Robot Olympiad plus diese selbst, und der Programmier-Workshop für PolitikerInnen.

Die grösste Veranstaltung war der reguläre Campus am 2. Dezember mit 69 Jugendlichen. Der ICT Campus wuchs v.a. nach den Sommer-Ferien, da die Schulen mehrheitlich mit den neuen Klassen beginnen wollten.

Aufgrund der aktuellen Planungs-Situation rechnen wir 2018 mit einer Verdoppelung auf 200 Talente.

25. Aug
2017
Erster Talentabend für Mitglieder & Sponsoren

Der 22. August 2017 war ein historischer Tag. Dies zumindest aus Sicht jener Informatik-Lehrbetriebe, welche bisher mit Lupe und Pinzette auf Nachwuchssuche unterwegs waren. Und vielleicht noch mit einer Münze, die man im Notfall aufwerfen konnte. Am ersten Talentabend von ICT Scouts & Campus trafen Personal-verantwortliche zum ersten Mal auf Talente — und auf nichts als Talente!

Die Mehrzahl unserer Mitglieder und Sponsoren nahmen die Gelegenheit wahr — und stritten sich teilweise schon um die anwesenden Talente. Der Abend hätte besser nicht sein können…

Keine Sorge, nächstes Jahr werden es deutlich mehr Talente sein, aber auch mehr Mitglieder!

Vertreter von fünf Lehrbetrieben, 12 Talente aus zwei Jahrgängen und deren Eltern lauschten gespannt dem Überblick über die MINT-Berufe von Nicole Fiechter, Leiterin des Berufsinformationszentrums BiZ Liestal.
Die Aussage von Thomas Köchli legt es nahe. Die Beziehung von Talenten zu den Lehrbetrieben wird künftig viel intensiver sein. Den ersten Talentabend verdanken wir der Tatsache, dass ältere Spontanbewerber früher als ursprünglich erwartet die Ausbildungsreife erlangten. Dereinst werden sich Lehrstellensuchende nicht nur mit einem ICT Campus Portfolio statt mit Multicheck bewerben. Der ICT Campus bietet Berührungsflächen, bei welchen es fast unmöglich sein wird, dass die beiden Parteien sich und ihre jeweiligen Vorzüge nicht schon lange im voraus kennen und schätzen lernen.

18. Jun
2017
Eröffnungsfeier des ICT Campus ?

Nationale Informatik Prominenz an der ICT Campuseröffnung in Muttenz

Am Freitag, 16.6.17, versammelte sich ein nationales Who-Is-Who aus Informatik und Bildung zur Eröffnung des ICT Campus im ehemaligen Möbel Hubacher Gebäude in Muttenz. Der von Rolf Schaub, Leiter IT-Grundbildung der Gewerblich-industriellen Berufsfachschule Muttenz (GIBM), gegründete Förderverein zur „systematischen ICT/MINT Talenterkennung und Förderung“ lud zur Eröffnung ein. Als Gastredner waren SP Ständerätin Anita Fetz und Roger Wüthrich-Hasenböhler, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Digital Business der Swisscom, geladen.

Die Analogie von ICT scouts/campus zum FCB war unausweichlich. Beide Redner erinnern daran, wie der FCB zu dem wurde, was er heute ist, dass der Club ohne den von Gigi Oeri initiierten und mit 20 Millionen finanzierten Campus für die Nachwuchsförderung wohl noch immer in der 2. Liga spielen würde. In einer Brandrede zugunsten der privaten Nachwuchsförderung weist die Ständerätin darauf hin, dass von der Politik keine Unterstützung zu erwarten sei. Der Bund wolle in Bildung und Forschung eine halbe Milliarde einsparen, „wider besseres Wissen“ wie sie betonte. Und weiter, „wenn es die Politik nicht bringt, dann muss es die Wirtschaft bringen — schlicht und einfach!” Die Wirtschaft muss, im eigenen Interesse, den ICT Campus unterstützen und fördern. Bei 15 Milliarden, welche die Wirtschaft jährlich in Forschung und Entwicklung investiert, “da müssten doch zwei oder drei Milliönchen drin liegen“, so Frau Fetz, um dieses Projekt von Muttenz in die ganze Schweiz zu tragen.

Für die digitale Revolution ist die Nachwuchsförderung unabdingbar und es bedarf solcher Initiativen wie jener hier in Muttenz um, mit den Worten von Roger Wüthrich, „in der 2. Halbzeit der globalen Digitalisierung noch ein Goal zu schiessen“.

14. Jun
2017
An den World Robot Olympics

Sonntag, 12. Juni 2017, 7 Uhr in Muttenz, fünf Talente, aufgeteilt in zwei Teams, von ICT Scouts/Campus treffen sich, um zum ersten Mal an den schweizer Ausscheidungen zur World Robot Olympics (WRO) in Aarburg teilzunehmen. Dies, nachdem sie erst vor kurzem mit Lego Mindstorms in Berührung kamen und lediglich weniger als 30 Stunden an ihren Robotern programmiert und gebaut haben. Um sich ernsthafte Hoffnung auf einen Podestplatz zu machen wären sicher mindestens 150 Stunden notwendig. Trotzdem haben sich Laurine, Max, Moritz, Nadinka und Flurina dazu entschlossen, sich dem Wettkampf zu stellen. Begleitet wurden sie von drei Talentbetreuern.

In Aarburg angekommen waren dann die fünf, gemäss Reglement, auf sich alleine gestellt und wir Coaches durften nur zusehen und Daumendrücken. Der spannende Wettkampf dauerte anstrengende 9 Stunden, während denen die fünf bauten und programmierten, unterbrochen durch mehrere Wettkampfrunden.

Ziel der fünf Mutigen war eindeutig, Erfahrungen zu sammeln, um dann im 2018 wirklich Podestplätze anzustreben. Und beinahe wäre dem Team um Leaderin Laurine eine Sensation geglückt. Lagen sie doch bis zwei Runden vor Schluss auf Platz 3. Am Ende reichte es für den 9. Rang, was angesichts der kurzen Vorbereitungsphase eine kleine Sensation ist.

Völlig erschöpft traf die Delegation abends um 19 Uhr wieder in Muttenz ein. Auf der Rückfahrt wurden dann bereits Pläne geschmiedet, was bis nächstes Jahr alles besser gebaut, programmiert und vorbereitet werden muss. Denn eines ist sicher: WRO 2018 wir kommen!

13. Apr
2017
Neue Mitglieder, Sponsoren & Förderer

Durch die Anschubfinanzierung der Gebert Rüf Stiftung (GRS) und der Standortförderung BL ist nicht nur die Finanzierung des Pilotprojektes zu 70% gesichert, sondern es konnten auch zwei sehr starke Partner ins Boot geholt werden.

So wurde z.B. auf Initiative der GRS unser Initiant und Präsident, Rolf Schaub, zum runden Tisch ‘digital education’ der Digital Switzerland Challenge mit Gastgeber Patrick Warnking (CEO Google Schweiz) geladen. Das Motto dieser Kampagne lautet ‘Act instead of talk’. Rolfs Wette anlässlich des “Pitch Events” vom 3. April findet man in diesem VIDEO.Da die Pax Versicherungen nun wieder ICT Ausbildungsplätze anbieten, beschlossen sie, sinnvollerweise, ihr bisheriges Engagement als Sponsor in eines als Mitglied umzuwandeln. Zudem durften wir die Adfinis-Sygroup AG als neues Mitglied begrüssen.

Die Crowdfunding Kampagne im Dezember kam zwar nicht zustande, doch vergebens war sie mitnichten. In zweiter Funktion war sie eine gute Marketing Kampagne, welche uns u.a. namhafte Spendenzusagen folgender Firmen und Organisationen einbrachte: Schweizerische Vereinigung der Ingenieurinnen (SVIN), Klixa – Die IT Macher, Swiss Open Systems User Group (CH Open) und Bluesky IT Solutions.

4. Apr
2017
World Robot Olympiad Vorbereitungen

Am 10. & 11. Juni 2017 nimmt ICT Scouts/Campus an der World Robot Olympiad in Aarburg teil. In einem spannenden Wettkampf gegen andere Teams entwickeln, bauen und programmieren wir einen LEGO MINDSTORMS Roboter.

Die für unsere Teams benötigten LEGO Roboter wurden vom Swiss Engineering Verband STV gesponsert. Herzlichen Dank auch dafür!

1. Apr
2017
Umzug in den ICT Campus ??

Am 1. April, fand der erste ICT Campus in den neuen Räumlichkeiten im ehemaligen Möbel Hubacher Gebäude in Muttenz statt. Zur Erinnerung, bisher waren wir zu Gast an der Berufsfachschule in Pratteln.

Es ist ein Meilenstein. Erstmals können wir auch dauerhafte Experimente aufbauen, wie z.B. unsere Vorbereitung auf die Teilnahme an der World Robot Olympiad (s.u.)

Die Lokalität ist eine Zwischennutzung, da das Gebäude 2019 abgerissen werden soll. Dies ist ideal für das Pilotprojekt, welches wir ja z.Zt. sind. Wir können so u.a. die Kapazität dieser 300 qm testen, und welche Anforderungen an eine Lokalität dereinst im ICT Campus Vollbetrieb zu berücksichtigen sind.

Am Eröffnungstag wurden die Eltern der Talente zu einem Apéro geladen, welche auch zahlreich erschienen. Eine grosse, offizielle Eröffnungsfeier im Mai ist geplant.

28. Mrz
2017
Schnupperlehr-Alternative

Wie bereits früher angekündigt, ist mit dem neuen ICT Campus auch ein Schnupperlehr Programm geplant. Schnupperlehren sind in der ICT besonders problematisch. Erschwerend kommt dazu, dass die Anfragen des Berufswahlunterrichts in der 8. Klasse in direkter Konkurrenz um die wenigen vorhandenen Schnupperplätze bei der Lehrstellensuche in der 9. Klasse stehen.

Mitglied-Firmen des ICT scouts/campus Fördervereins werden ihre Schnupper-Anfragen direkt an uns weiterleiten können. Das Konzept wird so aussehen, dass die Jugendlichen im ICT Campus während vier Tagen einen Einblick in die Berufsbilder erhalten und darauf einen Tag im Betrieb schnuppern werden.

Mit dem Bezug des neuen ICT Campus wird dieses Angebot nun konkretisiert. Achten Sie auf die entsprechende Ankündigung.

8. Mrz
2017
Unterstützt durch Produktplatzierungen

Die Einrichtung des ICT Campus besteht zu 100% aus Gaben. Nebst Mobiliar von Eltern und weiteren Privatpersonen, erhielten wir insgesamt ca. 50 PCs und Monitore, durch folgende Firmen: Pax Versicherungen, tpc Radio Studio Basel & 4eyes. Im Keller entdeckten wir 40 Tische und 80 Stühle, welche uns das Institut für Architektur der FHNW hinterliess.

Zur Vervollständigung der Einrichtung hat uns die IKEA Lager & Service AG in Itingen (BL) ein sehr grosszügiges Budget gesponsert! Herzlichen Dank auch dafür!

12. Dez
2016
Code&Make Party der FHNW Windisch

Aufstehen vor 7 Uhr, nach Windisch reisen, und dann 7 Stunden programmieren – wer tut sich sowas an?

Aber sieben Talente des ICT Campus, drei Mädchen und vier Jungs, trafen sich im Morgengrauen des 7. Dezember im Zug nach Brugg. Als Teilnehmer der Code&Make-Party, welche von Prof. Alexander Repenning im Rahmen der Swiss Computer Science Education Week an der FHNW Windisch in Brugg organisiert wurde, hatten sie einen riesen Spass.

Die sieben ICT Campus Talente mit ihren Betreuern, Zoe Arnold & Josh Schaub. Nàdinka, vorne links kniend, hatte grossen Spass an der Code & Make Party, ausser “nach einer halben Stunde gab es bereits eine halbe Stunde Pause, da kommt man ja zu nichts…”

Weltweit nahmen über 170’000 Kinder an der Computer Science Week teil, welche vom 5. bis 11. Dezember 2016 statt fand. Bei so viel Zulauf sind auch die Politiker nicht weit. In Brugg liess sich Ständerätin Pascale Bruderer-Wyss von den Arbeiten der Jugendlichen begeistern.

Unsere Talente konnten einen Tag 3D-Computerspiele mit der Entwicklungsumgebung ‘Agent Cubes’ programmieren.

Zurück im ICT Campus in Pratteln, welcher ein paar Tage später ebenfalls der Swiss Computer Science Education Week gewidmet war, nahmen 20 weitere unserer ICT Talente teil.

6. Dez
2016
50% Mädchenanteil am ICT Campus

Der Frauenanteil an den ICT Berufs- und Fachhochschulen stagniert seit Jahren bei 8%. Ausgehend von der begründeten Annahme, dass die Frauen den Männern in nichts nachstehen, bedeutet dies, dass wir jedes Jahr Tausende von potentiellen Fachkräften vernachlässigen.

Schon im Testlauf zeichnete sich im ICT Campus ein Mädchenanteil von 50% ab. Als Talente erkannt und eingeladen wurden Jungs und Mädchen zu etwa gleichen Teilen, jedoch bei den Mädchen ist der Rücklauf etwas höher.

In Anbetracht der jahrzehntelangen, vergeblichen Bemühungen der Branche um mehr Frauen ist dieser Anteil schlicht eine Sensation!

30. Nov
2016
Schnupperlehr-Alternative am ICT Campus geplant

Diese Geschichte beginnt mit dem selben jungen Mann wie oben. Wieso hat er keine Schnupperlehrstelle gefunden? Sie kennen die Antwort. Weil es in der ICT fast nicht durchführbar ist. Und wenn, dann nur mit grossem Aufwand und/oder wenig Sinn/Inhalt.

Sobald wir das neue ICT Campus Zuhause bezogen haben, werden wir dort ein Schnupperlehr Programm anbieten, in welchem Mitgliedsfirmen des ICT Scouts/Campus Fördervereins ihre Schnupper-Anfragen direkt an uns weiterleiten können. Die Kandidatinnen und Kandidaten können einen Tag in Ihrer Firma schnuppern und den Rest der Woche machen wir mit ihnen ein sinnvolles Programm.

28. Nov
2016
Die ersten Campus Abschlüsse schon 2017

Diese Geschichte beginnt mit einem jungen Mann auf der erfolglosen Suche nach einer ICT Schnupperlehre.
Er hatte seinen Berufswunsch bereits aufgegeben, als unsere Scouts in der Schulklasse seines besten Freundes auftauchten. Dieser erzählte ihm davon und er kontaktierte uns als Spontanbewerber. Fast wäre er, wie viele vor ihm, der Wirtschaft als ICT Talent entgangen.

Wie sich bei unserer Mitglieder-Akquise bald gezeigt hatte, warten die Firmen auf konkrete Resultate. Dank solchen Spontanbewerbungen können wir diese daher, früher als ursprünglich geplant, bereits im nächsten Sommer in eine Berufslehre als Informatikerin oder Informatiker entlassen.

26. Nov
2016
ICT Scouting ist erfolgreich gestartet!

Nach Auswertung der Erfahrungen eines Scouting-Testlaufs im Frühjahr in Reigoldswil und im St. Alban Schulhaus in Basel, haben wir im Oktober mit dem flächendeckenden Scouting an den Sekundarschulen Reinach und Pratteln begonnen. Somit absolvierten bereits über 300 SuS unseren Scouting Workshop.

Die Zusammenarbeit mit den Schulen klappt reibungslos. Mit Scratch, attraktiven Aufgaben und Computational Thinking als Lehrkonzept bieten unsere Scouts zudem ein spannendes Berufswahl-Modul.

Bis zu den Sommerferien werden mindestens 30 weitere Sekundarklassen von unseren Scouts besucht.

2. Nov
2016
Schon über 40 Talente im ICT Campus

ICT Scouts/Campus hat den operativen Betrieb Anfang 2016 mit einem Testlauf aufgenommen. Nach Auswertung erster Erfahrungen, wurden die ersten flächendeckenden Scoutings an den Sekundarschulen in Reinach und Pratteln durchgeführt. Derzeit läuft die Planung weiterer Schulen für 2017.

Dadurch ist der ICT Campus mittlerweile auf 40 jugendliche Talente angewachsen. Die ersten von ihnen sind bereits auf Lehrstellensuche! Bis zu den Sommerferien werden über 100 Talente erwartet.







.
Aktuell öffnen 🚀
ICT Campus Bern
Aktuell
Politik programmiert am Digitaltag 18
Aktuell
ICT-Talente und Scouts treffen
Aktuell
Schnupperwoche
Aktuell
Werden Sie Gönnerin/Gönner
Aktuell
digitalswitzerland Challenge
Aktuell
ICT Campus Bern

Der Vorstand des ICT Scouts/Campus Fördervereins hat an seiner Sitzung vom 17. September 2018 beschlossen, den nationalen Ausbau von ICT Scouts/Campus in Bern zu beginnen. Der ICT Campus Bern wird im Februar 2019 eröffnet.

Das Privileg des ersten ICT Campus im Rahmen der Skalierung hat sich die Bundesstadt durch das sensationelle Engagement unseres Partners ICT Cluster Bern erworben.

Kick-Off ist am 24. November mit dem Democampus an der Technikschule Bern (Lorrainestrasse 3).

Mit Bern kommt die schweizweite Skalierung von ICT Scouts/Campus in Fahrt. Weitere Standorte sind 2019 in Zürich und dem Oberwallis geplant, danach jährlich je zwei neue Standorte. Die Wahl und Reihenfolge der Standorte ergibt sich aus der Initiative in der jeweiligen Region.

Ab sofort wird ICT Scouts/Campus im Raum Bern um Mitglieder und Sponsoren werben.

Politik programmiert am Digitaltag 18

Hier können Sie sich anmelden

Die Zweitausgabe des Programmier-Workshops für Politiker/innen findet dieses Jahr am 25. Okt. 18 von 15 — 17 Uhr im Rahmen des Digitaltags im HGK Freilagerplatz 1 in Münchenstein statt.
Liebe Politikerinnen und Politiker, lassen Sie sich von unseren ICT Talenten die Programmiersprache Scratch erklären und entwerfen Sie mit ihnen zusammen ihr eigenes Game in nur zwei Stunden. Sie sind die Entscheidungsträger, die Meinungsmacher, die Moderatoren der politischen Rahmenbedingungen für die digitale Zukunft.
Lassen Sie sich von unseren jugendlichen Cracks etwas zeigen. Bekennen Sie Farbe zur Nachwuchsförderung und zum Wirtschaftsstandort Schweiz.
Jetzt zum Programmier-Workshop am Digitaltag anmelden: Anmeldung
Flyer

ICT-Talente und Scouts treffen

ICT-Talente und Scouts können Sie auch ausserhalb des Campus treffen. An folgenden Terminen sind unsere Talente, aber auch ICT-Scouts in der Schweiz unterwegs:

Wettbewerbe

  • APP Quest 2018, Talente, Sept.-Dez. 18
  • Swiss Olympiad in Informatics 2018, Talente, Oktober 18-April 19
  • ICT Award Night, Olten, Scouts, 25. Oktober 18

Sonstiges

  • DigitalDay 2018 Basel, Talente/Scouts, 25. Oktober 18
  • Tischmesse / Treffpunkt Basel, Scouts, 15. November 19
  • DemoCampus Bern, Talente / Scouts, 24. November 18
  • SATW Tagung, Rolf Schaub, 29. Januar 19
  • tunBasel 19, Talente/Scouts, 8.-17. Februar 19
Schnupperwoche

Unsere Schnupper-Woche ist eine Dienstleistung von ICT Scouts/Campus an seine Mitglieder. Diese sollen damit entlastet und das Schnupper-Angebot drastisch verbessert werden, denn wie man weiß sind die Möglichkeiten des Schnupperns für eine ICT Ausbildung sehr begrenzt.
Leiten Sie Ihre Schnupper-Anfragen an uns weiter! Von Montag bis Donnerstag führen wir mit den Jugendlichen ein relevantes Programm durch. Am Freitag sind die Schnupper-Lernenden in den jeweiligen Betrieben. Dieses Angebot ist für Mitglieder unbeschränkt kostenlos.

Nächste Schnupper-Woche: 5. – 8. November 2018
Anmeldung Schnupperwoche

Werden Sie Gönnerin/Gönner

Sie finden das ICT Talentförderprogramm ICT Scouts/Campus super und möchten gerne etwas tun, damit auch in Zukunft junge ICT Talente den Weg in die Informatik finden?

Dann freuen wir uns auf Ihre Unterstützung der Aktivitäten durch Ihren einmaligen Gönnerbeitrag.
Ab einem Beitrag von CHF 150.- werden Sie Gönner/Gönnerin von ICT Scouts/Campus und werden in jedem Campus auf unserer ‘hall of fame’ aufgeführt. Selbstverständlich dürfen Sie auch anonym bleiben.

Ihr Gönnerbeitrag darf natürlich auch höher ausfallen, ganz nach Ihren Wünschen.

Verwendung
Mit Ihrem Gönnerbeitrag helfen Sie ICT Scouts/Campus den laufenden Betrieb im Campus mitzutragen, sei es für Hard- und Software oder für allerlei technisches Material.

Gönnerbeitrag einzahlen
Ihren Beitrag können Sie ganz einfach durch eine Bankzahlung an ICT Scouts/Campus überweisen. Schreiben Sie dazu den Vermerk ‘Gönnerbeitrag’ oder ‘Gönnerbeitrag anonym

Unsere Bankdaten
Basellandschaftliche Kantonalbank
Förderverein ICT Scouts/Campus
KontoNr.: 4024.9262.2001
IBAN: CH38 0076 9402 4926 2200 1

digitalswitzerland Challenge

Im Rahmen der digitalswitzerland Challenge wetten wir, dass wir mit dem kompletten Lehrkörper von 100 Schulen aller Stufen und aller Sprachregionen je einen halbtägigen Programmierworkshop durchführen. Diese Codeworkshops können mit einem Scout vor Ort oder selbständig online durchgeführt werden.

Link zur Webseite unsere Challenge
Programmieren statt studieren

Digitalswitzerland über unsere Wette.
Interview










.
Aktuelles
Schliessen